Call us  +49(0)201-1834053

University of Duisburg and Essen, Aquatic Ecosystems Research Group, Universitätsstr. 5, D-45141 Essen, Germany

Emergenzfallen an der Kleinen Schmalenau

Im März haben wir drei große Emergenzfallen gebaut, um die Artenvielfalt in Fließgewässern quantitativ zu erfassen. Diese Fallen wurden nach einer Ortsbegehung mit Vertretern vom Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald sowie der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz, Kreis Soest (ABU) letzte Woche an der Kleinen Schmalenau (NRW) in Betrieb genommen. Genau wie im Vorjahr am Breitenbach (s. Emergenzfalle Breitenbach) geht es bei unseren Untersuchungen darum, die Artenvielfalt aquatischer Insekten über 1 Jahr lang zu inventarisieren und anschließend genetische Kennsequenzen (DNA Barcodes) für jede Art zu erheben. Anhand dieser spezifischen Kennsequenzen lassen sich Arten anschließend eindeutig ansprechen.

Zusätzlich soll untersucht werden, wie schnell sich Arten nach Renaturierungsmaßnahmen im Fließgewässer wieder ansiedeln können. Die Kleine Schmalenau bietet dazu, mit sowohl naturbelassenen als auch renaturierten Bereichen in ihrem Verlauf, ideale Bedingungen. Mit den insgesamt drei Emergenzfallen an drei verschiedenen Stellen (von natürlich bis vor kurzem renaturiert) kann anschließend die Artenvielfalt der drei Stellen miteinander verglichen werden sowie die genetische Vielfalt innerhalb der Arten.

Wir bedanken uns sehr für die gute Zusammenarbeit bei:

– der Bezirksregierung Arnsberg

– dem Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald

– der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz Kreis Soest (ABU)

DSC_0892-2Foto 1: Im Arnsberger Wald haben wir verschiedene naturbelassene wie renaturierte Gewässerabschnitte untersucht.

DSC_0886-2Foto 2: Die Auswahl der Stellen für unsere Untersuchungen erfolgte in Absprache mit Vertretern der Bezirksregierung / Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald und dem Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU) Kreis Soest.

DSC_0894-2Foto 3: Birgit Beckers vom ABU mit Volodymyr Pushkar und Arne Beermann an einem renaturierten Abschnitt der Heve.DSC_0010

Foto 4: Die Kleine Schmalenau in NRW ist ein ausgewiesenes Referenzgewässer und weist in ihrem Verlauf naturbelassene Abschnitte…

DSC_0063

Foto 5: …ebenso auf wie renaturierte Bereiche. Dies macht sie für unsere Untersuchungen besonders geeignet.

DSC_0094

Foto 6: Eine der drei Emergenzfallen an der Kleinen Schmalenau.

DSC_0078

Foto 7: Die gefangenen Insekten werden sorgfältig abgesammelt und anschließend mikroskopisch bestimmt und genetisch analysiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.