Call us  +49(0)201-1834053

University of Duisburg and Essen, Aquatic Ecosystems Research Group, Universitätsstr. 5, D-45141 Essen, Germany

Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

In Zusammenarbeit mit dem Dr. Xavier-François Garcia vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB, Berlin) werden im Rahmen des Projektes zur Artenvielfalt die Zuckmücken (Chironomidae) vom Breitenbach aus den Jahren 2013 und 2014 untersucht. Als einer der wenigen taxonomischen Experten für Chironomiden überhaupt, wird Dr. Xavier-François Garcia alle Männchen der knapp 6000 gefangenen Zuckmücken morphologisch bis zur Art bestimmen. Anschließend wird für jede Art eine genetische Kennsequenz (DNA-Barcode) im Rahmen des German Barcode of Life Projekt (GBOL) erhoben.

Zuckmücken sind eine sehr artenreiche Familie innerhalb der Insekten, die eine Körperlänge von zwei bis 14 mm erreichen. Da sie als Larven in und als ausgewachsene Insekten an Fließgewässern in Massen vorkommen, spielen sie wichtige Rollen in Nahrungsnetzen. Aufgrund charakteristischer Körpermerkmale lassen sich nur die adulten männlichen Zuckmücken sicher bis zur Art bestimmen.

Foto_ XF_Garcia

Foto: Xavier-François Garcia arbeitet als Kooperationspartner an der Bestimmung der Zuckmückenlarven im GeneStream Projekt mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.