Call us  +49(0)201-1834053

University of Duisburg and Essen, Aquatic Ecosystems Research Group, Universitätsstr. 5, D-45141 Essen, Germany

iSEQ Symposium

Am 13. Und 14. November fand in Leipzig das iSeq-Symposium zum Thema Methoden und Anwendungen des Next Generation Sequencings im Bereich der Evolutionsforschung statt, das vom  iDiv (http://www.idiv-biodiversity.de) organisiert wurde. Insgesamt haben über hundert Wissenschaftler/innen aus unterschiedlichen deutschen Universitäten an dem Symposium teilgenommen. Aus dem GeneStream Team haben Martina Weiss und Hannah Schweyen das Treffen besucht. Sie wurden von Jan Macher und Andrey Rozenberg, zwei weiteren Mitgliedern des Lehrstuhls für Evolutionsökologie und Biodiversität der Tiere zu dem Symposium begleitet. Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass auch Henning Timm von der Fakultät für Informatik der Technischen Universität Dortmund an dem Symposium teilgenommen hat. Er entwickelt zurzeit mit uns und Sven Rahmann (Lehrstuhl für Genominformatik des Instituts für Humangenetik des Universitätsklinikums Essen und der Universität Duisburg-Essen) eine Methodik zur Analyse von ddRAD-Sequenzen. Mit einem Poster zu dieser neuen Methodik sowie einem weiteren Poster zur Identifizierung von PCR-Duplikaten in ddRAD-Daten konnten wir einen Teil unserer aktuellen Forschung beim iSeq präsentieren.

news

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.