Call us  +49(0)201-1834053

University of Duisburg and Essen, Aquatic Ecosystems Research Group, Universitätsstr. 5, D-45141 Essen, Germany

Über das GeneStream-Projekt

Intakte Fließgewässer sind artenreiche Ökosysteme, die wichtige Ökosystem-Dienstleistungen für die menschliche Gesellschaft wie z.B. die Trinkwasseraufbereitung und -versorgung sowie den Schutz vor Hochwässern Hochwasserschutz liefern. Verbau, Schadstoffbelastung, Düngung sowie die Konsequenzen des Klimawandels haben Fließgewässer und deren Biodiversität massiv degradiert und bedrohen zentrale Ökosystemfunktionen. Entsprechend ist der Schutz und die Wiederherstellung der Fließgewässerbiodiversität eine zentrale Herausforderung der Gegenwart. Bisherige Biodiversitätserhebungen zur Bewertung von Gewässerqualität und Renaturierungserfolgen berücksichtigen lediglich das Vorkommen bzw. Fehlen morphologisch bestimmbarer Arten, vernachlässigen so aber ein grundlegendes Niveau der Biodiversität: die genetische Vielfalt (Abb. 2). Im Rahmen des GeneStream Projekts nutzen und entwickeln wir moderne genetische Methoden, um durch die Analyse der genetischen Vielfalt den Einfluss und die Konsequenzen anthropogener Stressoren auf Fließgewässerökosysteme zu bewerten.Im ersten Jahr werden wir mit unseren Untersuchungen am Breitenbach in Hessen beginnen – eines der best-untersuchten Ökosysteme auf der Welt.

Abbildung 1: Fließgewässer liefern wichtige Ökosystem-Dienstleistungen (grüne Box). Diese Dienstleistungen können nur von funktionierenden Ökosystemen übernommen werden (graue Box). Die Basis für funktionierende Ökosysteme ist eine intakte Biodiversität auf verschiedenen Organisationsebenen (Pyramide). Wichtig hierbei ist, dass die genetische Diversität die Basis für alle darauf aufbauenden Ebenen der Diversität bildet. Anthropogene Stressoren (rote Box) beeinflussen die Biodiversität auf allen Ebenen negativ und bedrohen dadurch die Ökosystem-Dienstleistungen.